Startseite

Chia Samen
Chia Samen Wirkungsweise
Chia Samen Nebenwirkungen
Infos zur Chia Pflanze
Chia Samen Rezepte
Abnehmen mit Chia Samen
Wissenschaftliche Studien

Kontakt
Impressum
Links

Die heilende Kraft der Chia Samen
Anwendung, Dosierung und Einnahme

Die Pflanze Chia stammt ursprünglich aus Mexico und gehört zu der Gattung Salbei. Ihre Samen gehören zu der Kategorie der Zerfallfrucht und können ohne Bedenken gegessen werden.

Bereits in der Antike entdeckte das indigene Volk der Mayas die nährstoffreichen Samen der Chia Pflanze als Heilmittel. Übersetzt in die deutsche Sprache bedeutet das Wort Chia "Stärke", dies macht auch die mexikanische Volksmedizin deutlich, die der Meinung ist, dass ein einziger Teelöffel gefüllt mit den Samen der Chia Pflanze den menschlichen Körper für 24 Stunden ausreichend mit Nährstoffen versorgen kann. Tatsächlich wird der menschliche Körper bei der Chia Samen Einnahme optimal mit Antioxidantien, Eisen, Kalium, Kalzium, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren versorgt, was dazu führte, dass die Samen der Chia Pflanze schnell zu einem Grundnahrungsmittel der Mayas wurde.

Der Nährstoffgehalt der Chia Samen

Der Gehalt an Kalzium in den Chia Samen ist fünfmal so hoch wie in einer vergleichbaren Menge herkömmlicher Kuhmilch. Die Chia Samen Einnahme versorgt den menschlichen Körper doppelt so gut mit Eiweiß als es das Verspeisen einer vergleichbaren Menge an anderen Samen und Getreidearten könnte. Der Kaliumgehalt in den Chia Samen ist doppelt so hoch wie der Gehalt an Kalium in derselben Menge Bananen.

In Bezug auf den in Deutschland gern zubereiteten Spinat liefert die Chia Samen Einnahme dreimal so viel Eisen als es eine Portion des Blattgemüses tut. Die hierzulande als hervorragender Lieferant für Antioxidantien angesehenen Heidelbeeren liefern im Vergleich zu der Chia Samen Einnahme nur ein Drittel so viel Antioxidantien als es die gleiche Menge Chia Samen tun würde.

Im Falle einer Unverträglichkeit von Gluten stellt sich die Chia Samen Einnahme ebenfalls nicht als problematisch dar, denn die vielseitigen Samen sind im Gegensatz zu etlichem anderem proteinreichem Getreide völlig frei von Gluten. Eine Aufbewahrung von bis zu fünf Jahren beeinflusst den Gehalt an den kostbaren Nährstoffen der Chia Samen nicht im Geringsten.

Chia Samen als Hilfe bei gesundheitlichen Beschwerden

Als Heilmittel eingesetzt finden die Chia Samen hauptsächlich Verwendung zur Unterstützung einer Wundheilung. Zudem werden die stärkenden Samen bei der Behandlung von Fehlfunktionen der Schilddrüse genutzt. Durch ihre abführende und verdauungsbegünstigende Wirkung ist die Chia Samen Einnahme für Menschen mit einem gereizten Darm empfehlenswert, das Selbe gilt für alle Personen, die auf natürliche Art und Weise ihr Gewicht reduzieren möchten.

Für Schwangere empfiehlt sich dieChia Samen Einnahme, da durch die hohe Versorgung mit Nährstoffen der für das ungeborene Baby zwingend notwendige Gewebeaufbau gefördert wird. Im Bereich des Magens verzeichnet die Chia Samen Einnahme eine beruhigende Wirkung, dies kommt vor allem Patienten zu Gute die eine Behandlung gegen akuten Sodbrennen wünschen. Die Übersäuerung des menschlichen Körpers kann mit Hilfe von Chia Samen hervorragend behandelt werden, dies gilt ebenfalls für leichte Vergiftungen, da die kraftvollen Chia Samen dem Körper helfen Säuren und Giftstoffe zu binden und für eine zügige Ausleitung der Säuren und Giftstoffe sorgen.

Die Dosierung und Zubereitung von Chia Samen

Wie für jedes andere Heilmittel gibt es auch bei der Chia Samen Einnahme Regeln, denn in Bezug auf die kräftigen Körnchen zählt nicht, dass die Einnahme einer größeren Menge auch eine größere Wirkungen hat. Die maximale Dosis die ein normal gebauter Mensch täglich zu sich nehmen sollte beträgt 15 Gramm. Die tägliche Chia Samen Einnahme ist unbedenklich, sofern die empfohlene Tagesdosis von 15 Gramm nicht überschritten wird. Die Tagesdosis von 15 Gramm entspricht 1 bis 2 Esslöffeln und wird am besten gemeinsam mit viel Flüssigkeit eingenommen, dies ist zum Beispiel in Form eines Smoothies möglich.

Chia Samen lassen sich jedoch auch fernab von Getränken gut verarbeiten und können eine sinnvolle Ergänzung für Aufstriche, Puddings und Salate sein. In der veganen Küche eignen sich die Chia Samen hervorragend als Ersatz von Eigelb bei der Herstellung von Brot, Kuchen und vielen weiteren leckeren Gebäckstücken.

Selbstverständlich können Chia Samen auch zur Anreicherung von Suppen und Eintöpfen genutzt werden, dies ist aber nur bedingt empfehlenswert da bei der Zubereitung von Mahlzeiten mit Chia Samen auf das Kochen der heilenden Samen verzichtet werden sollte. Hier finden Sie leckere Chia Samen Rezepte.

Wie für viele andere gesunde Lebensmittel gilt auch für die Chia Samen, dass unter großer Hitzezufuhr viele der wertvollen Nährstoffe zerstört werden. Um die Wirksamkeit der Samen sicherstellen zu können, sollten die Chia Samen den Speisen erst nach dem Kochen beigefügt werden.